2 Berichte der U12-1

von

Die Solinger, teilweise körperlich deutlich überlegen, dominierten die Bretter und sorgten von diesen Positionen für die meisten ihrer 112 Punkte. In der Offense konnten die Weseler Akteure die Defense kontinuierlich mit viel Kontakt durchbrechen und sich auf den Weg zum Korb machen. Die Aussage des Unparteiischen: " Die Kinder müssten lernen die Körbe auch mit Foul zu machen." spiegelte die geringe Punktausbeute von 49 der Weseler wieder. Eine Aussage die von beiden Coaches nach dem Spiel als absolut unverantwortlich betitelt wurde.
Dies unterstreicht auch die Foulstatistik des gesamten Spiels. 3 Fouls gegen Wesel und 8 Fouls gegen Solingen. In der zweiten "Halbzeit" hatten die Solinger das Spiel an sich gerissen und das Umschalten der Weseler Defense fehlte konditionell teilweise völlig.

Es spielten: Raab 11, Datta 4, Papakostopoulos 10, Krupic 12, Seifert 2, Petsas 8, Bajic 2, Adzor

Am letzten Spieltag stand dann das Tabellenschlusslicht, die ART Giants 2 aus Düsseldorf, auf dem Programm. Durch das spielfreie Wochenende zwischen den beiden Spielen war es das Ziel dieses Spiel zu gewinnen. Dazu wurde im Training gezielt an den Feinheiten der Offense und der Kondition gearbeitet. Obwohl die Weseler ersatzgeschwächt nur mit 7 Spielern nach Düsseldorf fahren mussten, konnten die Kids die Intensität hochhalten und Trainingsinhalte im Spiel umsetzen. Erfreulich ist zu erwähnen das Daniel Adzor endlich wieder sein Rhythmus gefunden hat und mit Rebounds, guter Defense und 11 Punkten sein bestes Saisonspiel auflegte und somit dem 58:36 Sieg nichts im Wege stand. Der Sieg sichert vorerst den 8 Tabellenplatz und schafft eine gute Ausgangslage sich möglicherweise im Mittelfeld zu etablieren - Saisonziel! Good Job, Jungs!
Zum Schluss noch gute Genesungswünsche an unseren Teamkameraden Aryon! Am nächste Spieltag ist wieder Heimspielzeit am Lauerhaas. Es werden die Kamp-Lintforter erwartet, welche man vom Vorbereitungsturnier "teilweise" schon kennt.  

Es spielten: Raab J. 21, Datta F., Krupic E. 5, Seifert A. 4, Petsas A. 16, Zeschenker T. 1, Adzor D. 11

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Dezember 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

2 Berichte der U12-1

von

Die Solinger, teilweise körperlich deutlich überlegen, dominierten die Bretter und sorgten von diesen Positionen für die meisten ihrer 112 Punkte. In der Offense konnten die Weseler Akteure die Defense kontinuierlich mit viel Kontakt durchbrechen und sich auf den Weg zum Korb machen. Die Aussage des Unparteiischen: " Die Kinder müssten lernen die Körbe auch mit Foul zu machen." spiegelte die geringe Punktausbeute von 49 der Weseler wieder. Eine Aussage die von beiden Coaches nach dem Spiel als absolut unverantwortlich betitelt wurde.
Dies unterstreicht auch die Foulstatistik des gesamten Spiels. 3 Fouls gegen Wesel und 8 Fouls gegen Solingen. In der zweiten "Halbzeit" hatten die Solinger das Spiel an sich gerissen und das Umschalten der Weseler Defense fehlte konditionell teilweise völlig.

Es spielten: Raab 11, Datta 4, Papakostopoulos 10, Krupic 12, Seifert 2, Petsas 8, Bajic 2, Adzor

Am letzten Spieltag stand dann das Tabellenschlusslicht, die ART Giants 2 aus Düsseldorf, auf dem Programm. Durch das spielfreie Wochenende zwischen den beiden Spielen war es das Ziel dieses Spiel zu gewinnen. Dazu wurde im Training gezielt an den Feinheiten der Offense und der Kondition gearbeitet. Obwohl die Weseler ersatzgeschwächt nur mit 7 Spielern nach Düsseldorf fahren mussten, konnten die Kids die Intensität hochhalten und Trainingsinhalte im Spiel umsetzen. Erfreulich ist zu erwähnen das Daniel Adzor endlich wieder sein Rhythmus gefunden hat und mit Rebounds, guter Defense und 11 Punkten sein bestes Saisonspiel auflegte und somit dem 58:36 Sieg nichts im Wege stand. Der Sieg sichert vorerst den 8 Tabellenplatz und schafft eine gute Ausgangslage sich möglicherweise im Mittelfeld zu etablieren - Saisonziel! Good Job, Jungs!
Zum Schluss noch gute Genesungswünsche an unseren Teamkameraden Aryon! Am nächste Spieltag ist wieder Heimspielzeit am Lauerhaas. Es werden die Kamp-Lintforter erwartet, welche man vom Vorbereitungsturnier "teilweise" schon kennt.  

Es spielten: Raab J. 21, Datta F., Krupic E. 5, Seifert A. 4, Petsas A. 16, Zeschenker T. 1, Adzor D. 11

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 9?

News-Archiv

^