Phasenweise ein sehr starker Auftritt der U14 des Weseler TV

von

Das ersten Viertel begann mit der besten Saisonleistung. In der Defence stand man dem Gegner nah genug auf den Füßen und in der Offence wurde viel gepasst. Alle Spieler waren von Beginn an wach und sorgten mit einigen sehr guten Passstafetten, die der Coach seit langem fordert, für einfache, gut herausgespielte Punkte. 3-4 Stationen in den eigenen Reihen wurden vor dem sicheren Abschluss gesucht und gefunden. Nach 5 Minuten hatten wir uns eine 1:20 Führung erspielt. Ein großes Lob an die Mannschaft, die es scheinbar zu diesem Zeitpunkt verstanden hat, dass es sinnvoller ist den Ball schnell an den nächsten freien Mitspieler zu passen anstatt blind ins Dribbling zu gehen. Im zweiten Viertel ließen wir etwas nach konnten die Führung dennoch weiter ausbauen. In der zweiten Halbzeit wurden einige Fastbreaks positiv abgeschlossen und wir konnten unsere körperliche Überlegenheit unter den Brettern ausnutzen. Auch wenn en Block jeweils nach 5 Minuten gewechselt wurde, nahm die Spielfreude kein Abbruch, so das wir am Ende verdient als Sieger die Halle verlassen konnten. Phasenweise war es sowohl in der Defence als auch auch in der Offence eine sehr gute Mannschaftsleistung auf die weiter Aufgebaut werden kann. Jetzt fehlt eigentlich nur noch, dass das "Block stellen und abrollen“ zu einer Selbstverständlichkeit wird.

Für den WTV spielten: Max (21), Felix (6), Janine, Elef (10), Laura (4), Jan (14), Till (12), Jonathan (10), Dariush (2), Kemal (14)    

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Dezember 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Phasenweise ein sehr starker Auftritt der U14 des Weseler TV

von

Das ersten Viertel begann mit der besten Saisonleistung. In der Defence stand man dem Gegner nah genug auf den Füßen und in der Offence wurde viel gepasst. Alle Spieler waren von Beginn an wach und sorgten mit einigen sehr guten Passstafetten, die der Coach seit langem fordert, für einfache, gut herausgespielte Punkte. 3-4 Stationen in den eigenen Reihen wurden vor dem sicheren Abschluss gesucht und gefunden. Nach 5 Minuten hatten wir uns eine 1:20 Führung erspielt. Ein großes Lob an die Mannschaft, die es scheinbar zu diesem Zeitpunkt verstanden hat, dass es sinnvoller ist den Ball schnell an den nächsten freien Mitspieler zu passen anstatt blind ins Dribbling zu gehen. Im zweiten Viertel ließen wir etwas nach konnten die Führung dennoch weiter ausbauen. In der zweiten Halbzeit wurden einige Fastbreaks positiv abgeschlossen und wir konnten unsere körperliche Überlegenheit unter den Brettern ausnutzen. Auch wenn en Block jeweils nach 5 Minuten gewechselt wurde, nahm die Spielfreude kein Abbruch, so das wir am Ende verdient als Sieger die Halle verlassen konnten. Phasenweise war es sowohl in der Defence als auch auch in der Offence eine sehr gute Mannschaftsleistung auf die weiter Aufgebaut werden kann. Jetzt fehlt eigentlich nur noch, dass das "Block stellen und abrollen“ zu einer Selbstverständlichkeit wird.

Für den WTV spielten: Max (21), Felix (6), Janine, Elef (10), Laura (4), Jan (14), Till (12), Jonathan (10), Dariush (2), Kemal (14)    

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.

News-Archiv

^